Wärmedämmung

Wärmedämmung – Sinnvolle Investition oder Geldverschwendung?

Kaum ein anderes Thema wird derzeit häufiger in der Presse diskutiert als das Problem der Energiewende, für deren Umsetzung auch und insbesondere die saubere Wärmedämmung von Häusern einen maßgeblichen Beitrag leistet. Mit dem vom Bundestag 1976 beschlossenen Energieeinsparungsgesetz (EnEG) trat am 1. November 1977 erstmals eine Verordnung über einen energiesparenden Wärmeschutz bei Gebäuden (Wärmeschutzverordnung) in Kraft. Ziel dieser Verordnung war es, aufgrund stetig steigender Energiepreise (Ölkrise), den Energieverbrauch durch bauliche Maßnahmen zu reduzieren. Diese Wärmeschutzverordnung wurde zweimal überarbeitet, bevor sie am 1. Februar 2002 durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) abgelöst wurde. Inhalt der EnEV sind bautechnische Standardkriterien für Hausbesitzer und Bauherrn, die den Energieverbrauch ihres Gebäudes oder Bauprojektes vorgeben.

Verschiedene Dämmverfahren

Um diese Vorgaben einzuhalten, werden verschiedene Arten der Wärmedämmung eingesetzt. Weit verbreitet ist die Wärmedämmung durch ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS). Dabei werden Dämmplatten an die Fassade montiert, um den Dämmwert der Wände zu verbessern. Eine Sanierung dieser Art ist sehr kostenintensiv und amortisiert sich daher nur über einen sehr langen Zeitraum von über 20 Jahren. Die Dämmplatten müssen nach einer bestimmten Zeit erneuert werden, dabei gestaltet sich die Entsorgung dieses Sondermülls als schwierig. Eine andere Art der Dämmung ist die Einblasdämmung, welche bei einem zweischaligem Mauerwerk eingesetzt werden kann. Durch den Einsatz von immer weiter entwickelten Dämmstoffen, werden auch kleinste Hohlräume ausgenutzt, um eine Wärmedämmung einzubringen und die Vorgaben der EnEV zu erfüllen. Im Vergleich zu einer Dämmung mit einem WDVS sind die Kosten beträchtlich günstiger, was eine kurze Amortisationszeit zur Folge hat.

Effiziente Fassadendämmung – Wärmedämmung außen

Bei der nachträglichen Wärmedämmung der Fassade kommen hochwertige Einblasdämmungen aus z.B. Polystyrol oder Steinwolle zum Einsatz. Das spart sofort Heizkosten! Wir bietenHochleistungs- und ökologische Dämmstoffe an, je nach Wunsch, Energieeinsparpotenzial und den örtlichen Gegebenheiten. Preiswert und effizient.

Foto1-1

Altbau richtig dämmen

Welches Verfahren ist für mein Haus nun das richtige, um effizient Energie und Heizkosten zu sparen? Diese Frage lässt sich nicht allgemein für jede Fassadendämmung beantworten. Müssen bei einem Neubau die Bedürfnisse der Bauherren genau besprochen werden, um den Wandaufbau zu planen, so ist beim Altbau die Bestandsaufnahme umso wichtiger. Denn erst wenn man den genauen Wandaufbau kennt, kann man die perfekte Lösung für sein Haus finden. Fehler wie das Dämmen eines belüfteten zweischaligen Mauerwerks mit einem WDVS lassen sich dadurch vermeiden. Das WDVS verliert hier seine Wirkung, denn durch die zirkulierende Luft im Hohlraum kommt die Wärme nicht bis zur Dämmplatte, sondern wird vorher nach oben abtransportiert. So wird Wärmedämmung schnell zur Geldverschwendung.

Dachbodendämmung

Preiswert und effizient – unsere Wärmedämmung für Ihren Dachboden: Je nach Aufbau nutzen wir verschiedene Verfahren um Ihren Dachboden zu dämmen. Ganz gleich ob es sich um eine Beton oder Holzdecke handelt.
weiterlesen …

Foto2-2

Wärmedämmung am Dach – mit der Einblasdämmung Heizkosten reduzieren

Oft ist die Wärmedämmung für das Dach unzureichend. Innovative Dämmstoffe und Dämmlösungen erhöhen die Wärmedämmung und reduzieren ebenfalls die Energiekosten.
weiterlesen …

Wärmedämmung vom Standard- bis zum Gewölbekeller

Hochleistungsdämmstoffe eignen sich besonders für niedrige Kellerdecken, weil Sie mit einer geringeren Dicke mehr Raum lassen und dennoch eine hervorragende Dämmwirkung erzielen. Von Bremen über Hamburg bis Hannover – Schlau-gedämmt ist für Ihre Wärmedämmung im Keller der richtige Ansprechpartner!
weiterlesen …

Wärmedämmung für Sonderbauteile

Besonders viel Energie entweicht über Rollladenkästen, Dachbodenluken und Drempelhohlräume etc. Das Problem: Von den Wärmeverlusten abgesehen, können im Bereich von Wärmebrücken Schimmelprobleme entstehen. Wir bieten Ihnen praxisbewährte Dämmlösungen für Sonderbauteile an, die z.T. auch in Eigenleistung montiert werden können.
weiterlesen …

Foto3-3

Beratung durch schlau gedämmt aus Bremen

Nachdem wir den genauen Aufbau und Struktur Ihres Gebäudes ermittelt haben, zeigen wir Ihnen die einzelnen Möglichkeiten, wie Sie durch eine sinnvolle Investition in eine Wärmedämmung weniger Energie verbrauchen und damit auf beträchtliche Weise Heizkosten senken können.

JETZT INFORMIEREN

Telefon 04203 / 4470182
Mo.- Fr.: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 16:00 Uhr