Gebäudedämmung in Bassum

    An der B51 in Richtung Diepholz liegt das schöne Städtchen Bassum, in dem wir heute ein Gebäude mit einer nachträglichen Einblasdämmung gedämmt haben. Knappe 100qm Wandfläche galtte es zu isolieren. Da es sich um ein zweischaliges Mauerwerk handelte bot sich eine nachträgliche Kerndämmung der Fassade an. Die Hohlschicht im Mauerwerk betrug 7,5 cm und wurde mit dem Dämmstoff Knauf Supafil Cavity Wall befüllt. Dieser verteilt sich lückenlos im Mauerwerk und bildet eine neue Dämmschicht. Die Wärmedämmung des Gebäudes konnte so deutlich verbessert werden und somit profitieren unsere Kunden nicht nur vom angenehmen Wohnklima sondern auch von niedrigen Heizkosten.